Trainingsmethoden

Unsere Trainings und Seminare werden individuell auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt. Sie setzen sich aus Methoden unterschiedlicher Programme zusammen und werden ständig weiterentwickelt.

Zu diesen zählen:

  • A World of Difference – Eine Welt der Vielfalt und Achtung + Toleranz
  • Betzavta
  • DGB-Bildungswerk Thüringen
  • Antirassistische Trainingsprogramm (A.R.T.)
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Die ausgewählten Methoden umfassen folgende Zielbereiche:

  • Bewusstwerden der eigenen kulturellen Hintergründe
  • Neugierde auf „das Fremde“ wecken
  • sich in den anderen, den „Fremden“ einfühlen können (Empathie)
  • Wissen über die andere Kultur erwerben, Hintergrundwissen über Sozialisationszusammenhänge und -strukturen vermitteln
  • Wahrnehmungsfähigkeit erhöhen und Sensibilität für Unterschiede zwischen Kulturen und Menschen (im Wahrnehmen, Denken usw.) wecken
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede feststellen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede akzeptieren könne
  • verschiedene Normen erkenne und einschätzen lernen
  • Bereitschaft wecken, sich Konflikten zu stellen und diese auszutragen
  • Bereitschaft wecken, sich eigene Vorurteile einzugestehen
  • Selbstwertgefühl (Ich-Identität) stärken

In folgende Themenbereiche werden die verschiedenen Übungen zusammengefasst, um die obengenannten Ziele zu erreichen:

Identität:
Herkunft und Geschlecht
Ausgrenzung und Integration
Kommunikation,
Konflikt, Kooperation
Vorurteile und
kulturelle Missverständnisse
Zivilcourage gegen
Rechtsextremismus und Rassismus
Teamentwicklung:
Vielfalt als Chance/Vielfalt gestalten